Die erste Hose

Die erste Hose

Ich glaube damit hat alles angefangen, mit dem Wunsch nach bequemen Hosen, die am Bauch nicht drücken. Um zu sehen ob das wirklich funktioniert habe ich für meinen ersten Versuch natürlich zu unserer alten Bettwäsche gegriffen.

Für den Schnitt habe ich eine alte Jogging-Hose von meinem Mann auseinandergeschnitten (die Hose von meinem Mann musste sein, da ich keinen dehnbaren Stoff genommen habe und wegen des Gummizugs die Hose ja gross genug werden musste) und zwar so, dass ich an den Beinen nur die Innennähte aufgeschnitten habe. Und oben am Zwickel (ich hoffe der Ausdruck stimmt so :hmm ). So gab es nicht ganz so viel zu nähen denn zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keine Nähmaschine und musste die Hose von Hand nähen :nähen

Ich bin überrascht wie sauber ich den Bund gearbeitet habe, das hat in späteren Arbeiten mit der Nähmaschine nicht immer so gut geklappt :pfeiff

Die erste Hose

Diesen Stoff habe ich auch für den Flickenteppich genutzt, er ist ziemlich dünn und die Hose ist auch deshalb eine reine Zuhause-Hose. Dafür ist sie allerdings super und ich hab sie gerne an. Die Nähte halten bisher :kicher Mittlerweile hab ich zwei verschiedene Schnitte für Hosen die ich mir nähe. Beide mit Gummizug, weils so bequem ist :zwinker Allerdings nun auch mit jeweils zwei Nähten an den Beinen, je nach Stoffmenge die ich habe ist das praktischer. Und mit der Nähmaschine ist so eine einfache Hose auch ziemlich schnell genäht.

2 Gedanken zu „Die erste Hose“

  1. Deine Hose hast du richtig gut hinbekommen :hallo , nähst du nach Schnittmuster oder vergleichst du mit einer Hose von dir ? :schreib
    Bettwäsche aus Baumwolle ist meine persönliche Lieblings-Bettwäsche . Die fühlt sich wirklich schön bequem an und rutscht nicht so blöd rum beim schlafen … :grins Ich könnte mir gut vorstellen einen Schlafanzug oder ein Nachthemd könnte man davon auch gut machen.

    1. Hier hatte ich eine Jogging-Hose meines Mannes auseinandergeschnitten und damit dann ein Schnittmuster gemacht. Ich mache mir meine Schnitte eigentlich immer selbst, oft nach Vorlagen von Kleidung die ich sehr gerne mag :smile

      Anfangs hatte ich mir zwei Schnittmuster gekauft, war aber mit dem Ergebnis dann überhaupt nicht zufrieden, deshalb lasse ich das jetzt :ohje

      Ich hab ja aus unserer weichen Bettwäsche (die ich für den Loop verwendet habe) auch so ein Haus-Anzug genäht, der ist wirklich kuschelig und sehr bequem :tanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:hallo 
:perfekt 
:hmm 
:ohje 
:yeah 
:herz 
:rose 
:smile 
:pfeiff 
:ja 
:wein 
:schreib 
:unsicher 
:zwinker 
:stricken 
:bügeln 
:buntherz 
:fahne 
:freu 
:brille 
:herzlich 
:huch 
:hüpf 
:tanz 
:respekt 
:backen 
:giessen 
:nähen 
:tippen 
:sauer 
:friede 
:kicher 
:heiss 
:peinlich 
:schmetterling 
:stuhl 
:wäsche 
:grins 
:gröhl 
:blüte 
:knuddel 
:muede 
:traurig 
:googeln 
:idee 
:nähmaschine 
:futtern 
:geschenk 
:hurra